Basel
GCP_Personalgewinnung_Claudio Alessio

Claudio Alessio

Gfeller Consulting NWS AG
Aeschengraben 29
CH-4051 Basel

Telefon   +41 61 843 00 03
Mobile   +41 79 346 63 02

Claudio Alessio ist seit 2008 Partner und seit 2015 Mitinhaber der Gfeller Consulting & Partner AG. Er absolvierte nach einer technischen Grundausbildung das Studium als Ingenieur FH in Maschinentechnik. Es folgte das Nachdiplomstudium als Wirtschaftsingenieur FH. Er erweiterte sein Wissen mit einem MBA mit Vertiefungsrichtung in Strategieentwicklung und -umsetzung. Seine Kenntnisse setzte Claudio Alessio in verschiedenen Funktionen auf allen Ebenen in multinationalen Unternehmen verschiedener Branchen ein. Dabei wurden ihm neben seinen Führungstätigkeiten komplexe, interdisziplinäre Aufbau- und Reorganisationsprojekte sowie damit verbundene Aufgaben im Change Management anvertraut. Sein Wissen und seine Erfahrung vermittelte er zusätzlich als Dozent an einer schweizerischen Fachhochschule. Claudio Alessio ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen.

5 Fragen an...

… Claudio Alessio aus unserer Newsletter-Serie. Viel Vergnügen!


Frage 1: Was war Ihr bisher grösster Erfolg bei GCP?

Die Zusammenarbeit mit Daniel Forni. Wir verstehen uns beinahe blind, obwohl wir Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln anschauen, immer zum Wohl unserer Partner, unseres Gesamtunternehmens und unserer Kunden denken, kommen wir rasch auf gemeinsame Nenner und Vorgehensweisen. Das war schon bei der Übernahme und den damit verbundenen, teilweise sehr einschneidenden Massnahmen zur Weiterentwicklung des Unternehmens und unserer Partner so und hat sich bis heute weitergezogen. Wir haben in dieser Zeit viele Dinge geändert, eingeführt, optimiert und der GCP ein neues Gesicht verliehen. Ein für mich wesentlicher Punkt ist, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern die GCP-Kultur und -Zusammenarbeit markant verändert haben. Unsere Professionalität, in Kombination mit der jeweiligen Persönlichkeit unserer Partner und unsere Offenheit gegenüber Neuem, hat mind. einen Schritt nach vorne gemacht und stellt einen Mehrwert für unsere Kunden dar. Dennoch. Es geht weiter. Wir sind noch lange nicht am Ziel.


Frage 2: Wie lange sind Sie schon Mitinhaber von GCP und wie hat sich das ergeben?

Anfang 2020 waren es bereits 5 Jahre – ein kleines Jubiläum. Daniel Forni und ich wurden von den damaligen Inhabern aufgrund ihrer bevorstehenden «Pensionierung» angefragt. Wir mussten es uns nicht lange überlegen und haben das Unternehmen per Anfang 2015 zu zweidritteln übernommen. Seit Mitte 2016 sind wir alleinige Inhaber.


Frage 3: Hand aufs Herz: was war das lustigste, dass Sie schon an einem Bewerbungsgespräch gehört oder erlebt haben?

Ich habe einmal in Gegenwart eines Kunden den Kandidaten folgende Frage gestellt: «Sie haben in einem Restaurant zu Mittag gegessen, haben einen Termin bei einem Kunden, werden beim Verlassen eines Restaurants von einem Gast angerempelt und er schüttet sein Bier über Ihren Anzug. Wie reagieren Sie?» Wie aus der Pistole kam die Antwort: «Ich gehe zu meinem Auto, hole mir meinen Ersatzanzug mit Hemd heraus und ziehe mich auf der Toilette um.» Das kam bei uns so überraschend an, dass wir alle herzhaft lachen mussten. Der Grund für diese spontane Antwort war, dass dem Kandidaten dies tatsächlich einmal passiert ist und er seither bei Kundenbesuchen eine zweite Kleidergarnitur dabeihat.


Frage 4: Haben Sie ein – bitte lebensbejahendes – Lieblingszitat?

Mich begleiten zwei:

  • Bleib positiv und glücklich. Arbeite hart und gib die Hoffnung nicht auf. Bleib offen – auch für Kritik – und hör nicht auf zu lernen.
  • Was auch immer du bist, sei es gut!

Und dann gibt es für mich folgende goldene Regel: «Behandle deine Mitmenschen so, wie du erwartest, von ihnen behandelt zu werden».


Frage 5: Wenn Sie wählen könnten, wären Sie lieber ein Schmetterling oder ein Einhorn?
😉

Grundsätzlich passt keines dieser Lebewesen zu mir. Vermutlich am ehesten das Einhorn.