Bern
GCP_Personalgewinnung_Jürg Meier

Jürg Meier

Gfeller Consulting & Partner AG
Bogenschützenstrasse 9A
CH-3008 Bern

Telefon   +41 32 517 90 89
Mobile   +41 79 379 12 48

Jürg Meier absolvierte eine technische Berufslehre und anschliessend den Studiengang zum Ingenieur FH in Maschinenbau. Später folgten ein betriebswirtschaftliches Nachdiplomstudium zum Wirtschaftsingenieur und eine Marketingausbildung zum Product Manager. Seine Kenntnisse setzte er in unterschiedlichen Funktionen auf allen Ebenen in KMU’s und multinationalen Unternehmen verschiedener Branchen ein. Er hat langjährige Führungserfahrung auf Stufe Geschäftsleitung in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Sein vertieftes Verständnis in Verkauf, Service, Einkauf, Produktentwicklung und Personalwesen diente ihm bei Prozessverbesserungen und IT-Systemintegrationen. Auf seinem Werdegang begleiteten ihn Organisationsveränderungen und die Entwicklung und Förderung von Teams und Mitarbeitern. Als proaktive und engagierte Persönlichkeit begeistert es ihn, für Kunden die passenden Führungskräfte und Spezialisten zu finden. Jürg Meier ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Töchtern.

5 Fragen an...

… Jürg Meier aus unserer Newsletter-Serie. Viel Vergnügen!

1. Was war Ihr bisher grösster Erfolg bei GCP?

Als Ergebnis einer herausfordernden Rekrutierungsaufgabe haben beide Seiten, Auftraggeber und Kandidat, mit einem klaren «Ja» und per Handschlag dem gemeinsamen Weg zugestimmt, weil die Erfahrung und Persönlichkeit des Bewerbers und die «Chemie» zum Vorgesetzten passte. So soll es sein und so macht es Freude.

2. Wie lange sind Sie schon bei GCP und wie hat sich das ergeben?

Bei GCP bin ich 2019 gestartet. Einer der Inhaber hatte mich vorgängig angefragt, ob der Einstieg als Partner etwas für mich wäre, mein Profil und Werdegang würden da sehr gut passen. Die Anfrage kam für mich überraschend. Natürlich, in meiner «hidden  agenda» schlummerte seit Jahren der Wunsch, irgendwann den Wechsel in die berufliche Selbständigkeit anzugehen, aber schon jetzt? Die Frage klärte sich schnell und die Chance haben wir genutzt – frei nach dem Motto: «wenn es passt, dann passt’s!».

3. Hand aufs Herz: was war das Lustigste, dass Sie schon an einem Bewerbungsgespräch gehört oder erlebt haben?

Erleben durfte ich, wie ein Bewerber extrem angespannt ins Gespräch eingestiegen war. Die Situation entspannte sich schlagartig als er bemerkte, dass er das Kaffeerähmli inklusive Kunststoffverpackung wie ein Stück Würfelzucker in den Kaffee plumpsen liess und dann schlagfertig «da nützt jetzt auch das kräftigste Umrühren nicht viel…» anfügte. Wir zwei schauten uns an und ein beidseitig herzliches Lachen löste die Anspannung. Befreiend ist, wenn man(n) auch über sich selbst lachen kann! 

4. Haben Sie ein – bitte lebensbejahendes – Lieblingszitat?

Arbeite geschäftig, bleibe deinen Werten treu und freue dich am Leben!

5. Wenn Sie wählen könnten, wären Sie lieber ein Schmetterling oder ein Einhorn? 😉

Tja, wenn ich mir das so ganz spontan überlege …, wäre ich dann doch lieber ein MENSCH 😊!